KTM e-Bikes 2019

Qualität, die sich auszahlt! Dafür steht KTM mittlerweile auch mit Bereich der Elektrovelos. Das Unternehmen kann auf eine erfolgreiche Fahrrad-Geschichte zurückschauen, ihre e-Bikes stehen diesem Erfolg aber in nichts nach. KTM ist sicherlich für die vielen unterschiedlichen e-Mountainbike-Modelle bekannt, bei denen garantiert jeder auf seine Kosten kommt. Darüber hinaus ist die Bandbreite an City und Trekking e-Bikes von KTM aber nicht zu vernachlässigen. Bei immer gleichbleibender guter Qualität variiert das Erscheinungsbild der e-Bikes so, dass für jeden Geschmack sicher das passende Modell dabei ist. weiterlesen

Zeige 1–24 von 68 Ergebnissen

Vom Motocross zum beliebten e-Bike Hersteller

KTM verbindest du vermutlich mit Motorrädern, um genauer zu sein mit solchen Motorrädern, die vor allem im Gelände glänzen. 1964 werden erstmals auch Velos der Marke KTM produziert – und das sehr erfolgreich. In den folgenden Jahrzenten gewinnen immer mehr Fahrer auf Rädern von KTM Preise. Aber nicht nur Fahrer, sondern auch die Velos und e-Bikes selbst sind siegreich: 2012 gewinnt KTM mit dem Eshopper den Euro Bike Design Award; 2013 wird der Macina Eight Testsieger im Elektro Rad Megatest. Dies zeigt: KTM kann mit Qualität, Design und Verlässlichkeit überzeugen.

Das KTM e-Bike Angebot 2019

Mit über 60 e-Bikes ist das Angebot des österreichischen e-Bike-Herstellers alles andere als klein. Die e-Bike Modelle lassen sich aber fünf Kategorien zuordnen, die sich jeweils nach dem Einsatzzweck des e-Bikes richten. Der Bereich der Trekking e-Bikes unterteilt sich in den Offroad- und Onroad-Sektor. Bei den e-Mountainbikes wird – wie üblich – zwischen Hardtail und Fully unterschieden und für die Nutzung im Alltag bringt KTM e-Bikes der Kategorie City/Urban auf den Markt.

KTM: technische Neuheiten 2019

Wie viele andere Hersteller, nutzt auch KTM die Möglichkeiten des neuen integrierbaren Bosch PowerTube Akkus voll aus. Das Ergebnis sind zahlreiche Modelle, bei denen der Akku nahezu unsichtbar im Unterrohr verschwindet und den e-Bikes so eine dynamische Stromlinienform verleiht. Neue Saison, neue Motoren! Das war eindeutig auch der Vorsatz des österreichischen Herstellers, der sowohl den überarbeiteten Active Line, als auch den neuen Active Line Plus Antrieb von Bosch verbaut. Die sportlichen e-Mountainbike-Modelle werden natürlich weiterhin vom Bosch Performance CX-Antrieb den Berg hinaufgeschoben.

KTM Macina Ride

Bei den neuen Hardtail e-Mountainbikes der Macina Ride Serie hat die Marke KTM die Idee der Integration ganz und gar umgesetzt. Das Ergebnis ist ein modernes e-Mountainbike, das nach aussen hin den Eindruck eines ganz regulären Offroad-Flitzers vermittelt. An Bord der Macina Ride Modelle befindet sich der zuverlässige Bosch Active Line Plus Elektromotor.

Sportlich unterwegs in Stadt und Land: KTM Macina R2R

Hier steht der Spaß im Vordergrund! Sowohl die KTM Macina R2R Cross Modelle, als auch die Macina R2R Sport Reihe sind auf ausgiebigen Fahrspaß an der frischen Luft ausgerichtet. Dank eines robusten Rahmens und der SR Suntour NCX-D Federgabel fühlen sich Cross e-Bike Modelle auch abseits befestigter Straßen pudelwohl. Beiden Macina R2R Modellvarianten gemeinsam ist der kräftige Bosch Performance Line CX Antrieb.

Für noch mehr Reichweite: KTM Macina Mila

Neu im Portfolio 2018 ist ebenfalls das Macina Mila. Ein schickes Alltagsbike mit Sport-Ambitionen, denn der Bosch Performance Line CX bietet kraftvolle und zuverlässige Unterstützung, auch wenn die Tour mal länger geht. Genau zu diesem Zweck der extra großen Reichweite ist das KTM Macina Mila mit einem zweiten 500 Wh Akku zum integrierten Bosch Power Tube ausgestattet und bietet damit alle Voraussetzungen für eine große Trekking e-Bike Tour.