Frontdreirad

Frontdreiräder sind Dreiräder für Erwachsene, die sich durch zwei Räder an der Front auszeichnen, so kann der Fahrer einfacher durch Engpässe fahren, hier zu sehen ist das Modell Viktor von Van Raam.
 

Der Markt an Dreirädern für Erwachsene wächst stetig, demnach kann es zur Herausforderung werden, ein optimales Modell für dich zu finden. Von Spezialdreirädern mit zwei Rädern vorne, bis hin zu Sesseldreirädern mit zwei Rädern hinten, bleibt kein Wunsch unerfüllt. Darüber hinaus kann so gut wie jedes Dreirad mit einem Elektromotor versehen werden. Ob auf kurzen Strecken, für deinen Wochenendeinkauf oder eine Velotour: Dreiräder helfen dir in vielen Alltagssituationen, aktiv und selbstständig agieren zu können. Dabei gibt es unterschiedliche Dreirad-Typen für Erwachsene. Hier findest du eine Übersicht dieser Dreirad-typen und kannst dir so einen ersten Überblick verschaffen, welches Dreirad am besten zu deinen Bedürfnissen passt.

 
 
 

Was ist ein Frontdreirad?

Das zunächst möglicherweise untypische Aussehen des Frontdreirades ist namensgebend für diese spezielle Form des Dreirades. Anders als bei dem normalen Modell des Dreirades fällt das Frontdreirad durch seine aussergewöhnliche Konstruktion auf: Es hat zwei Räder vorne und eines hinten – genau andersrum als du es vermutlich gewohnt bist. Der Sinn dieses Dreirades erschliesst sich schnell: Mithilfe der Doppelachse, welche sich hier direkt vor dir, dem Fahrer, befindet, hast du einen uneingeschränkten Blick auf den breitesten Punkt deines Dreirades. Auf Grund dessen ist es dir nun besser möglich, in engen Strassen oder bei schwer abschätzbaren Situationen im Strassenverkehr, stets die volle Kontrolle und den absoluten Überblick über dein Fahrzeug zu haben. Das Frontdreirad schenkt dir Selbstbewusstsein und nimmt dir die Angst vor kritischen Momenten. Zusätzliche Sicherheit macht das Frontdreirad zu einer attraktiven Option für dich.

 

Wie fahre ich ein Frontdreirad?

Grundsätzlich bestehen keine signifikanten Unterschiede beim Fahren des Frontdreirades. Wenn du über den geläufigen Velolenker dein Dreirad steuerst, bewegst du statt einem, beide vordere Räder. Diese Räder werden dann synchron bewegt, was dazu führt, dass der Wendekreis größer ist, als du es vielleicht kennst. Demnach ist das Frontdreirad nicht so beweglich, dafür aber um Längen besser einschätzbar. Allen voran solltest du jedoch das Fahren auf dem Dreirad deiner Wahl üben, bevor du dich in den Strassenverkehr wagst. Das Fahren auf einem Dreirad unterscheidet sich nämlich von dem Fahren eines Velos, allerdings ist es problemlos und schnell erlernbar. Ein wichtiger Unterschied besteht beispielsweise darin, dass beim Fahren eines Dreirades auch langsames Fahren gut möglich ist. Du läufst nämlich, anders als beim Velo, nicht Gefahr, mit deinem Dreirad umzukippen.

 

Komfort des Frontdreirades

Frontdreiräder, wie hier das Modell Viktor von Van Raam, bieten einen guten Überblick über die breiteste Stelle am Dreirad für Erwachsene.In der Regel hat das Frontdreirad einen sehr tiefen Einstieg, sodass du deine Beine beim Aufsteigen kaum anheben müssen. Darüber hinaus bietet eine Trittfläche vor dem Tretlager die Möglichkeit, dein Bein darauf abzustellen. Insbesondere für diejenigen, die unter Hüft- oder Kniebeschwerden leiden, ist dies ein grosser Vorteil. Neben der vorhandenen strassenverkehrstauglichen Ausstattung mit Korb kannst du dein Frontdreirad nach deinen individuellen Wünschen gestalten. Durch die Montage von Armlehnen, Seitenspiegeln, Pedalverbreitungen und vielem mehr, kannst du dein Dreirad optimal anpassen.

Frontdreirad mit Elektroantrieb

Solltest du nun die Befürchtung haben, dass deine Kraft es nicht mehr zulässt, weite Strecken zurückzulegen oder in hügeligen Gebieten zu fahren, gibt es auch hierfür eine passende Lösung: Den Elektromotor. Dieser unterstützt deine Tretbewegungen. Dies bedeutet, dass du selbst aktiv werden musst, der Elektromotor aber mitarbeitet, sobald du in die Pedale trittst. So kannst du weitere und anspruchsvollere Strecken als zuvor fahren und das Einsatzgebiet deines Dreirads vergrössert sich noch einmal erheblich. Selbstverständlich können Dreiräder für Erwachsene mit Elektromotor auch ohne das Zuschalten des Antriebs gefahren werden – du kannst diesen zum Beispiel auch erst zuschalten, wenn dir die Puste ausgeht und kommst dennoch schnell und sicher nach Hause.