Kniegelenke stärken

Kniegelenkbeschwerden mit e-Bike Fahren lindern
 

Mit dem e-Bike Kniegelenk-Beschwerden verhindern

Ob durch einen Sportunfall, falsche Beanspruchung, Übergewicht oder mangelnde Bewegung verursacht – schmerzende Knie sind eine grosse Belastung für den Alltag und mindern die Lebensqualität. Sportliche Betätigung ist in mancherlei Hinsicht kaum möglich, da das Knie dabei noch mehr belastet wird. Beim e-Bike Fahren denkt so mancher vielleicht, dass da von Sport nicht unbedingt die Rede sein kann. Ein Irrtum, denn körperliche Bewegung findet statt und treibt das Pedelec ebenso voran, wie der Elektromotor. Und genau diese Bewegung des Kniegelenks ist wichtig, um die Mineralien in den Knorpel zu transportieren, die es braucht, um sich zu verbessern. Das e-Bike kann also eine hervorragende Lösung sein. Es bietet nicht nur die Vorteile des Radfahrens, mit seinen geraden und gleichmässigen Bewegungen, sondern auch noch die elektrische Unterstützung, die es braucht um schonend und nicht überfordernd der Arthrose den Kampf anzusagen.

 

 

Auf dem e-Bike gegen die Arthrose radeln

In der Regel werden schmerzende Knie durch Abbau der Knorpelschicht bedingt. Das Gelenk verschleisst und die Belastung des Knies wird zum Problem. Ein Training der Oberschenkelmuskulatur und der Bänder rund um das Kniegelenk hilft die Schmerzen zu mindern. Dies wird durch e-Bike fahren erreicht. Da ein grosser Teil des Körpergewichts nicht auf den Beinen, sondern auf dem Sattel des Pedelecs lastet, müssen die Kniegelenke bei dieser Art der körperlichen Betätigung weniger leisten, werden aber dennoch trainiert. Ein weiterer entscheidender Vorteil ist, dass das Knie, anders als beim Laufen, nicht verdreht werden kann.

e-Bike fahren um Kniegelenke zu stärken

Das Treten beim e-Bike Fahren erfolgt stets in einer festen Bahn. Die Bewegung versorgt das Knie mit den Mineralien die es benötigt, um sich zu regenerieren, während es keinen grossen Belastungen ausgesetzt ist. Denn da, wo es beschwerlich wird, übernimmt beim e-Bike der Elektromotor. Anstiege oder längere Strecken sind nicht allein Aufgabe der eigenen Tretkraft. Ein e-Bike oder ein Pedelec bieten also auch dem Radfahren gegenüber einen erheblichen Vorteil. Gerade beim Beginn des Kampfes gegen Arthrose ist der Elektromotor ein zuverlässiger Partner, der dem Knie die Last abnimmt, die es noch nicht tragen kann.

 

Kniegelenke stärken mit dem passenden Pedelec!

 

e-Bike Fahren macht aktiv

e-Bike fahren steigert die Lebensfreude

Selbst Spaziergänge sind für Patienten mit schmerzenden Knien etwas, dem sie mit Respekt begegnen. Zudem ist harter Untergrund ebenso schädlich für die Kniegelenke, wie langes Stehen, bei dem sie durchgedrückt werden.

Das e-Bike eröffnet durch den elektrischen Beistand einen leichten Weg aktiv zu werden und dem Schmerz entgegenzutreten. Mit wenig Belastung geht es hinaus an die frische Luft und hin zu einer Verbesserung der Knorpelschicht. Ebenso ist das e-Bike Fahren eine schonende und erfreuliche Art Übergewicht entgegenzutreten, das unter Umständen die Ursache für die Probleme mit dem Knie war. Eine Steigerung von kurzen Wegen hin zu langen e-Bike-Touren mit Freunden und Verwandten ist genauso realisierbar, wie die der Lebensqualität.